Gleitsichtbrillen


Sinnvoll wird diese Art der Brille normalerweise frühestens ab dem 45. Lebensjahr. Sie wird dann eingesetzt, wenn sowohl in der Ferne, als auch in der Nähe mit nur einer Brille scharf gesehen werden soll. Mit der Gleitsichtbrille ist kein Wechseln zwischen einer Fern- und Lesebrille, beziehungsweise ein Abnehmen der Lesebrille um in die Ferne scharf zu Sehen, notwendig.


Damit eine Gleitsichtbrille perfekt funktioniert müssen folgende Kriterien erfüllt werden:

  1. Die Vermessung Ihrer Sehstärke (Dioptrienwerte) muss sehr genau erfolgen.
  2. Die Brillenfassung muss perfekt sitzen.
  3. Die Durchblickspunkte müssen genau vermessen werden.
  4. Die Qualität der Gläser muss stimmen. (Gerade hier gibt es große Unterschiede)
  5. Die Gleitsichtbrille muss perfekt angefertigt werden. (In diesem Punkt ist es von Vorteil, dass Ihre Brille vor Ort in unseren eigenen Werkstätten angefertigt wird. Dadurch ist ein direkten Kontakt von Ihrem Berater zum anfertigenden Optiker gegeben. Oder er fertigt ihre Brille persönlich an.)
Wir sind uns unserer Sache auch auf diesem Gebiet sicher und darum gilt auch hier unsere Zufriedenheitsgarantie!